einem rätsel auf der spur #2

inzwischen gibt es bei albert einen weiteren hinweis, nämlich ein bild von einer spüle unter dem titel »kitchen sink realism #1″.

ich folgere daraus: das ist ein weiterer hinweis fürs rätsel. nachdem du nicht kirk suchst und jetzt so dezent an hausarbeit gemahnst, wende ich mich mal der frau auf der enterprise zu, das wäre uhura, welche von dunkler hautfarbe ist und mit der es einen berühmten filmkuss gibt. außerdem gibt es ein lied von the cure (10:15 saturday night), das zum thema kitchen sink passend ist.
das könnte bedeuten, dass ich samstag abend neue hinweise erhalten werde.

einem rätsel auf der spur #1

ausgangssituation: albert hat ein rätsel gestellt, zu dem es einige hinweise gibt (»zulu ist eine afrikansiche volksgruppe, die im kawazulu-natal lebt«, »drupal ist eine e-learning-plattform oder ein content management system« und »was ist die antwort auf die frage nach dem leben, dem universum und dem ganze rest?«).

meine erste lösung war folgende: du suchst captain kirk oder irgendwas anderes aus dem startrekuniversum. und zwar weil: zulu ist einer auf der enterprise. das logo von diesem drupal-dingens sieht aus wie sonic, der igel. sonic enterprise ergibt gar nicht mal so wenig sinn. 42 ist auch was mit raumschiffen.
leider erwies sie sich als falsch.

anleitung zum teelichtanstarren

nachdem ein mir bekannter herr mein teelichterlebnis herrlich köstlich kross findet, hier eine anleitung dazu.

man nehme 2 teelichter (ikea glimma aus der 100 stück-packung), setze sie in rotgläserne teelichtschälchen, stelle sie auf den schreibtisch. dann in trübe stimmung versetzen und teelichter anstarren.

obacht: so ein teelicht wird nicht gerne alleingelassen!

you are my morning star

wünschte mir inspiriert von flunk einen wahrhaftigen morgenstern. wunsch ging leider in erfüllung, weswegen mein schreibtisch heute den ganzen vormittag über von einem bärtigen mann in beschlag genommen wurde, der mir nicht etwa mein trübes gemüt zum leuchten brachte, sondern im akkord henrik ibsen übersetzte.

teatime

gerade starre ich zwei sehr interessante teelichter auf meinem schreibtisch an.
dem einen ist nur noch wenig wachs im fragilen aluminiumschälchen verblieben. es ist vollständig verflüssigt, in seiner mitte liegt (oder läge, hätte ich es nicht vorhin zur seite geschoben), das dochtplättchen wie ein einbeiniger käfer auf dem rücken, der nicht mehr aufstehen können wird, wenn gleich die flamme verlöscht und das wachs sich wieder zäh verdichtet.
das andere, erst vor einigen minuten entzündet, sein docht oben verdickt und gespalten, er sieht jetzt aus wie ein knolliger schwarzer stempel in einem wachsweißen blütenkelch.