die elias-verschwörung

heute nacht war ich dringend besessen vom wunsch, eintausend interessante bücher antiquarisch zu erwerben. das unternehmen wurde insbesondere erschwert durch die entdeckung, elias canetti und norbert elias seien dieselbe person.

hier nun ein kleiner auszug aus der liste meiner neuerwerbungen:

francois norton: schwarze katzen; bleistiftnotizen
norbert elias canetti: mein leben; sehr guter zustand
georg simmel: rouge noir; rücken leicht beschädigt
theodor w. adorno: komplette vorwegnahme derridas; goldschnittausgabe
unbekannter autor: es ist ja fast schon ein zwang, in frankfurt zu leben
ussig tobler: meine zeit in der schweiz