people are strange

ich bekam heute erläutert, warum manche leute bei bestimmten bäckern keine brötchen kaufen können, habe das aber nicht so ganz verstanden. das gespräch mäanderte schließlich hin zu folgendem satz:
»die brötchengeschichte nicht nachvollziehen zu können ist sogar sehr gut. wirklich verstehen kann man das nur, wenn man entweder psychologie studiert hat (wobei mans da nur versteht, aber nicht VERSTEHT, wenn du verstehst, was ich damit sagen will) oder eben selbst ein freak ist.«

4 Gedanken zu “people are strange

  1. hm. scheint ein typisches psychologengespräch gewesen zu sein. die enden alle damit, dass man erfährt, dass man gar nicht verstehen kann, um was das gespräch geht. nur frage ich mich dann immer, warum menschen denken, dass ich meine kostbare zeit gerne anderen zu verfügung stelle damit diese einfach mal so ins nichts plaudern können.

  2. das gespräch war trotz allem sehr beglückend. die unzulänglichkeiten anderer menschen sind mir wie honig im salbeitee meiner eigenen komplexe.

  3. Ich glaube, ich gehöre zu denen, die nicht verstehen, was hier verstanden werden soll, die aber in nahezu allen Fällen vermocht haben, erfolgreich in einer Bäckerei Brötchen zu kaufen. 🙂

  4. Seltsam. Womöglich bin ich nur verwirrt. Aber sicher war ich mir schon, hier soeben geantwortet zu haben. Ziemlich sogar. Man sieht nur nichts davon. 🙂

    Ich habe jedenfalls schonmal Brötchen gekauft, und das hat recht gut funktioniert. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.